Wirtschaftsstandort Ottobrunn

Mit Tradition und Zukunft

Der Name Ottobrunn ist eng mit dem Aufstieg Bayerns zum europäischen Zentrum der Luft- und Raumfahrttechnik verbunden. Insbesondere MBB (Messerschmitt-Bölkow-Blohm) und die nacheinander daraus hervorgegangenen Firmen DASA (Daimler Aerospace AG), EADS und Airbus Group haben die Gemeinde weltweit als Hochtechnologie-Standort bekannt gemacht.

Namenhafte Unternehmen aus den zukunftsträchtigen Clustern Luft- und Raumfahrt, Energie, Sicherheit sowie Satellitenkommunikation wie IABG (Luft- und Raumfahrt, Sicherheitstechnik), Airbus Defence and Space (Luft- und Raumfahrt) oder TE Connectivity (Energie) sind in der Gemeinde vor Ort.

Am Drehkreuz zwischen Flughafen, Alpenraum und der Landeshauptstadt München gelegen, zählt Ottobrunn dank seiner verkehrsgünstigen Lage zu einer der attraktivsten Geschäftsadressen Deutschlands. Mit den Autobahnen A8 und A99 ist die Gemeinde sehr gut an das Fernstraßennetz angebunden. Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr erfolgt über die S-Bahn S7 und ein gut ausgebautes und fortlaufend optimiertes Busnetz mit direkter Anbindung an die Münchner U-Bahn. Für Geschäftsflüge steht ein Hubschrauberlandeplatz zur Verfügung. Der Flughafen München ist nur 35 Kilometer entfernt.

Ottobrunn verbindet die Vorteile der Nähe zur Großstadt München mit der Wohn- und Lebensqualität einer Gartenstadt. In über 20 verschiedenen Kindertageseinrichtungen, drei Grundschulen, drei Gymnasien am Ort bzw. in der näheren Umgebung sowie einer Realschule und einer Mittelschule in unmittelbarer Nähe werden die Kinder auf hohem Niveau betreut und unterrichtet. Mit der drittgrößten Volkshochschule Oberbayerns, einer Gemeindebibliothek, einer Musikschule und einer Ballettschule steht ein umfangreiches Bildungsangebot bereit. Das Wolf-Ferrari-Haus als Kultur- und Veranstaltungszentrum, das Phönix Bad, das Sport- sowie das Eisstadion garantieren einen hohen Freizeit- und Erholungswert.

Mitglied im Europäischen Metropolregion München e. V.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.