Sprungziele

Trauungen

Sie wollen in Ottobrunn heiraten? Dann bekommen Sie auf dieser Seite Informationen zur Anmeldung, zu den Trauungsorten und -zeiten sowie zu den Unterlagen, die Sie benötigen.

Anmeldung der Eheschließung im Rathaus

Ringwechsel bei der Trauung
Ringwechsel bei der TrauungFoto: Adobe Stock / Viktar Vysotski

Damit der große Tag stattfinden kann, ist die vorherige Anmeldung der Eheschließung erforderlich. Gerne übermitteln wir auf diesem Weg zunächst einige Informationen und Hinweise rechtlicher und praktischer Art. Die Anmeldung kann frühestens sechs Monate vor dem geplanten Eheschließungstermin erfolgen und hat eine Gültigkeit von sechs Monaten.

Bitte beachten Sie:

Für sämtliche Anliegen ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig (Tel. 089/60808-504, E-Mail: standesamt@ottobrunn.de).

 

Trauungen in Ottobrunn

Die Gemeinde Ottobrunn bietet neben der Trauung im Trauzimmer, die Trauung im Rosengarten sowie im Rats-und Festsaal des Wolf-Ferrari-Hauses an. Wichtig ist dabei die frühzeitige Anmeldung. Diese sollte für Trauungen im Rosengarten vier bis sechs Wochen und im Wolf-Ferrari-Haus neun Monate vor der geplanten Eheschließung erfolgen. Die Gebühr für die Nutzung dieser Trauörtlichkeiten beträgt 250 Euro.

Trauungen finden generell während der allgemeinen Öffnungszeiten statt. Eheschließungen im Rosengarten finden von Mai bis Ende September eines jeden Kalenderjahres statt, sofern die Wetterlage am Eheschließungstag dies zulässt. 

Trauzimmer im Rathaus
TrauzimmerFoto: Monika Wrba
Trauung im Rosengarten
Trauung im RosengartenFoto: Gemeinde
Trauung im Festsaal
Trauung im FestsaalFoto: Gemeinde

Trauungen am Samstag

Samstagstrauungen werden nur für Ottobrunner Paare angeboten.

Termine 2024: 22.06., 13.07., 10.08., 21.09., 12.10., 16.11., 14.12.

Bitte beachten Sie, dass wir für die Eheschließungen am Samstag 70 Euro erheben müssen.

FAQ - Die häufigsten Fragen

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.