Nutzung erneuerbarer Energien

Die Nutzung der erneuerbaren Energien ist sehr sinnvoll und wird häufig auch gefördert.

In Ottobrunn kommt neben regenerativer Fernwärme hauptsächlich die Nutzung der Sonnenenergie in Frage. So gibt es in Ottobrunn mittlerweile 619 thermische Solaranlagen und 322 Photovoltaikanlagen zur Stromerzeugung mit der Sonne. Diese Anlagen ersparen der Umwelt den Ausstoß von 2.551 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr.

Ob sich auch Ihr Gebäude für die Nutzung der Solarenergie eignet, können Sie seit 2010 dem regelmäßig aktualisierten Ottobrunner Solarpotenzialkataster (s.u.) entnehmen. Für dieses Kataster wurde die Gemeinde Ottobrunn vom Landkreis München mit dem Energiepreis 2011 ausgezeichnet. Mithilfe dieser Aufstellung können Sie in kürzester Zeit qualitativ und quantitativ feststellen, ob sich die Dachflächen Ihres Gebäudes für die Nutzung der Sonnenenergie eignen. Die Werte geben jeweils die jährlichen Erträge an.

Die ermittelten Daten sind datenschutzrechtlich unbedenklich. Sollten Sie als Hausbesitzer mit der Veröffentlichung dennoch nicht einverstanden sein, dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung (Tel. 60808-106, E-Mail: umwelt(at)ottobrunn.de). Wir werden dann Ihre Daten zeitnah aus der Datenbank entfernen.

Ottobrunner Solarpotenzialkataster

Das Solarpotenzialkataster wurde zuletzt im Januar 2019 aktualisiert.

Nutzung erneuerbarer Energien und deren Fördermöglichkeiten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.