21 Jahre Agenda 21 für Ottobrunn-Neubiberg

Die „Agenda 21“ ist ein Aktionsprogramm, das auf der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung im Juni 1992 in Rio de Janeiro von mehr als 170 Staaten, darunter auch der Bundesrepublik Deutschland, beschlossen wurde.  Es enthält detaillierte Handlungsempfehlungen an alle Staaten, die der weiteren Verschlechterung der Umweltsituation entgegenwirken sollen.

Ein Kapitel dieser Agenda enthält die Empfehlung an die Kommunen, dass mit den Bürgern eine lokale Agenda 21 erarbeitet werden soll. 
Nachdem der damalige Ottobrunner Umweltbeirat seit 1996 umfangreiche Vorarbeiten geleistet hatte, fand am 18. Februar 1999 im Wolf-Ferrari-Haus die öffentliche Auftaktveranstaltung statt. Momentan gibt es sieben Arbeitskreise:

  • AK Barrierefreies Ottobrunn
  • AK Energie und Klima
  • AK Kinder und Jugend
  • AK Fairer Lebensstil
  • AK Koordination/Kommunikation
  • AK Natur und Landschaft
  • AK Ortsentwicklung und Verkehr

Seit Beginn der Aktivitäten wurden von allen Arbeitskreisen viele Projekte verwirklicht.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, ihre Kenntnisse für die lokale Agenda 21 Ottobrunn-Neubiberg einzubringen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite der Lokalen Agenda 21.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.