Gemeindehaushalt

Der Gesamthaushalt der Gemeinde für das Jahr 2019 hat ein Gesamtvolumen von 69,1 Mio. Euro. Er untergliedert sich in den Vermögenshaushalt und in den Verwaltungshaushalt.

Gemeinde planen ihren Haushalt mit einer Laufzeit von einem oder zwei Jahren. Der Haushaltplan ist die verbindliche Grundlage für die Haushaltswirtschaft der Gemeinde und er muss ausgeglichen sein.

Im Haushaltsplan sind alle Einnahmen und Ausgaben (Kameralistik) oder alle Erträge und Aufwendungen (Doppik) zusammen gefasst.

In Bayern können Gemeinden seit 01.01.2007 wählen, ob sie ihr Haushaltswesen nach den Grundsätzen der doppelten kommunalen Buchführung (Doppik) oder der Kameralistik (Einnahmen-Ausgabenrechung) führen wollen.

Informationen dazu finden Sie auch im BayernPortal.