Coronavirus - Informationen der Gemeinde

Rathausbesuch wieder möglich

Nach der Corona-bedingten Schließung ist das Rathaus nun wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Soweit Ihnen dies möglich ist, bitten wir Sie Ihre Angelegenheiten weiterhin telefonisch oder per E-Mail zu erledigen. 

Viele Informationen finden Sie auch auf unserer Webseite. Verschiedene Amtsgänge können online erledigt werden. Auch können Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht hinterlassen.

Bitte beachten Sie, dass der Zutritt zum Rathaus grundsätzlich nur mit einer Schutz- oder Alltagsmaske oder einer Tuch- oder Schalbedeckung über Mund und Nase erlaubt ist. Es wird außerdem auf die Hygienevorgaben, das Abstandhalten und die erforderliche Desinfektion hingewiesen. Das erarbeitete Hygienekonzept finden Sie hier.

Öffnungszeiten

Die Rathausöffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr und am Donnerstagnachmittag zusätzlich von 14.00 bis 18.00 Uhr. Soweit nicht Termine außer Haus wahrzunehmen sind, erreichen Sie uns telefonisch auch von Montag- bis Mittwochnachmittag von 13.00 bis 16.00 Uhr.

Hinweise für Gebäudebetreiber, Fachfirmen und Trinkwasserlabore

Aufgrund der Corona-Pandemie werden derzeit diverse Gebäude und Einrichtungen nur wenig genutzt oder sind komplett geschlossen.

Bitte beachten Sie beiliegendes Merkblatt des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit zur Aufrechterhaltung der Trinkwasserhygiene.

Das Merkblatt finden Sie hier.

Arzt muss Patienten überweisen und bei Gemeinde anmelden

Um die Arbeit der niedergelassenen Ärzte zu erleichtern und um das sich verknappende Angebot an Schutzausrüstungen effizienter einzusetzen, hat die Gemeinde Ottobrunn eine Drive-Through-Teststation eingerichtet, zu der Patienten mit dem Auto oder Fahrrad hinfahren können, aber nur, wenn sie von ihrem Arzt dorthin überwiesen wurden und der Arzt die Patienten zuvor bei der Gemeindeverwaltung angemeldet ( corona(at)ottobrunn.de) hat. Den angemeldeten Patienten wird dann ihr jeweiliger Termin mitgeteilt.

Ottobrunner und Neubiberger Arztpraxen können ihre Patienten zur Teststation überweisen, und zwar auch diejenigen, die nicht in einem der beiden Orte wohnen.Wie oben beschrieben, muss jeder Patient zuvor vom Arzt eine Überweisung erhalten und bei der Gemeindeverwaltung angemeldet werden.

Die Abstriche nehmen Aktive der Johanniter im Freien unter fachkundiger Anleitung eines Arztes vor, Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ottobrunn sorgen für einen geordneten Ablauf.

Zusätzlicher Behandlungsraum
Seit Ende April gibt es einen zusätzlichen Behandlungsraum für Corona-Infizierte in einem Container neben der Teststation. Darin können Ärzte mit Corona infizierte Patienten oder Verdachtsfälle eingehender untersuchen.

 Die Anzahl der mit dem Coronavirus Infizierten, aufgeschlüsselt nach Kommunen, finden Sie auf der Webseite des Landratsamtes unter folgendem Link: https://www.landkreis-muenchen.de/themen/verbraucherschutz-gesundheit/gesundheit/coronavirus/fallzahlen/

Die Zahlen werden täglich – jeweils um die Mittagszeit – aktualisiert.

Verbesserte Schutzmaßnahmen machen den Ticketverkauf im Bus künftig wieder möglich. Die rund 800 Busse in den MVV-Verbundlandkreisen werden dafür mit Schutzscheiben und -folien ausgestattet. Sobald ein Fahrzeug entsprechend ausgerüstet ist, können Fahrgäste dort wieder vorne einsteigen und im Bus auch Fahrkarten erwerben.

Wichtiges zum Coronavirus

Am 16. Juni hat die Bayerische Staatsregierung die nächsten Schritte der Bayerischen Corona-Strategie vorgestellt. Einen Bericht aus der Kabinettssitzung finden Sie hier.

Die Corona Warn-App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind freiwillig. Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich.

In Bayern gibt es eine Corona-Hotline, die Sie unter 089 / 122 220 täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr erreichen. Die Hotline dient als einheitliche Anlaufstelle für alle Bürgerinnen und Bürger zum Corona-Geschehen. Fragen zu gesundheitlichen Themen, den Ausgangsbeschränkungen sowie Kinderbetreuung und Schule sollen genauso beantwortet werden, wie zu Soforthilfen und anderer Unterstützung für Kleinunternehmen und Freiberufler.

Das Landratsamt München hat eine Liste mit internen und externen Ansprechpartnern für Krisen- und Notfälle sowie Beratungsstellen im Zusammenhang mit dem Coronavirus veröffentlicht.

Diese Liste finden Sie hier.

Vor dem Hintergrund der vermehrten Corona-Infektionen hat das Landratsamt München alle relevanten Informationen für die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis München auf der Webseite des Landkreises gebündelt.

Diese Informationen finden Sie hier: www.landkreis-muenchen.de/coronavirus

 

 

  • Die Abfallentsorgung wird derzeit ohne Einschränkungen durchgeführt, dies gilt auch für die Sperrmüllabfuhr. Bitte haben Sie aber Verständnis, dass es bei der Bearbeitung Ihrer Fragen z. Zt. zu Verzögerungen kommen kann. Informationen zur Abfallentsorgung in Ottobrunn finden Sie hier.
  • Bitte halten Sie zum Schutz der Mitarbeiter unserer Entsorgungsfirma gerade im Umgang mit Taschentüchern etc. die Hygieneregeln ein und geben diese nur in Plastiktüten in die Restmülltonne.
  • Der Wertstoffhof des Zweckverbandes München-Südost bleibt geöffnet. Aufgrund der Corona-Pandemie bitten wir Sie jedoch, den Wertstoffhof nur bei dringendem und unaufschiebbarem Entsorgungsbedarf aufzusuchen. Beachten Sie bitte, dass nur maximal 10 Fahrzeuge bzw. Anlieferer gleichzeitig den Hof nutzen dürfen. Halten Sie bitte in Ihrem und unserem Interesse Abstand zu unseren Mitarbeitern.  Soweit möglich bitten wir Sie, den Wertstoffhofbesuch auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen. Dies dient dazu Kontakt zu vermeiden und Sie und uns zu schützen.
  • Die Entsorgung von in Haushalten anfallenden Abfällen, die eventuell mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) kontaminiert sind, kann in stabilen, verknoteten Müllsäcken gemeinsam mit dem Restmüll erfolgen. Solche Abfälle dürfen allerdings nicht den Sammelsystemen für die getrennte Erfassung von Wertstoffen (z.B. Papiertonne, Biotonne, gelber Sack) zugeführt werden.

Mit der Initiative des Bayerischen Sozialministeriums „Unser soziales Bayern: Wir helfen zusammen!“ soll älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern unkompliziert Hilfe und Unterstützung angeboten werden.

Den Ministeriumsmitarbeitern ist bewusst, welch großartige Arbeit vielerorts schon geleistet wird und mit wie viel Engagement ständig neue Aktionen angestoßen werden. Um dieses herausragende Engagement zu unterstützen, wurden verschiedene Handreichungen erarbeitet. Weitere Infos finden Sie hier.

"Nachbarschaftshilfe" für Bürger und Gewerbetreibende

Derzeit sind viele Bürger vermehrt auf die Kommunikation über das Internet angewiesen. Zur Vermittlung von Hilfen, die Bürger anbieten bzw. suchen, bietet die Gemeinde nun das Modul "Nachbarschaftshilfe" an. Damit können Bürger nach einer Hilfe beispielsweise beim Einkaufen, bei Apothekengängen u.ä. suchen. Umgekehrt können sich Bürger für ein solches Angebot eintragen. Bitte machen Sie von diesem Angebot Gebrauch und helfen Sie einander in dieser schwierigen Zeit.

Zur Eingabemaske gelangen Sie hier.

Die Gemeinde Ottobrunn möchte die Geschäfte vor Ort unterstützen und zugleich insbesondere älteren Mitbürgern die Möglichkeit der Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs ermöglichen. Wenn Sie Lieferdienste anbieten, bzw. bei Ihnen online Bestellungen möglich sind, können Sie diese in dem neuen Modul "Nachbarschaftshilfe" veröffentlichen. Hierzu zählen ausdrücklich auch die Geschäfte, die aktuell geschlossen bleiben müssen.

Hier können Sie Ihr Angebot in die Eingabemaske eingeben.

Informationen für die Wirtschaft

Neuigkeiten aus der Wirtschaftsförderung für den Monat Juni finden Sie hier.

Warnhinweise des StMWi vor Betrugs-und Geldwäscheaktivitäten finden Sie hier.

Wichtige Informationen für Gewerbetreibende finden Sie auf folgenden Internetseiten:

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie: https://www.stmwi.bayern.de/coronavirus/

Regierung von Oberbayern: https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/presse/aktuelle_meldungen/2020/am07/

IHK München Oberbayern: https://www.ihk-muenchen.de/de/Service/Recht-und-Steuern/Arbeitsrecht/Bestehende-Arbeitsverhältnisse-Kündigung-und-Sozialversicherung/Corona-Virus-Dienstreisen-Arbeitsausfall-Arbeitsschutz/

Bund der Selbständigen Bayern: https://www.bds-bayern.de/corona/

Handwerkskammer für München und Oberbayern: https://www.hwk-muenchen.de/artikel/coronavirus-informationen-und-hinweise-74,0,9837.html#sofort