Bekanntmachungen

Öffentliche Bekanntmachungen erfolgen in Ottobrunn durch Niederlegung in der Gemeindeverwaltung und Anschlag an die im Ortsgebiet aufgestellten Gemeindetafeln. Bitte beachten Sie daher dort die entsprechenden Anschläge. Als zusätzlichen Service finden Sie nachfolgend die aktuellen Bekanntmachungen der Gemeinde. 

Einsicht von Bebauungsplanverfahren

Aufgrund der stetig steigenden Corona-Fallzahlen ist das Rathaus seit dem 27. Oktober wieder geschlossen. Ausliegende Bebauungsplanverfahren sind allerdings weiterhin mit Terminvereinbarung einsehbar. Die Unterlagen werden während des gesamten Zeitraumes der Auslegung in einem separaten Raum im Erdgeschoss in Papierform jeweils für eine Einzelperson zugänglich gemacht. Eine vorherige Terminvereinbarung per Telefon unter 089-60808-513 oder per E-Mail an bauverwaltung(at)ottobrunn.de ist erforderlich.

Allgemeinverfügung Geflügelpest vom Landratsamt München
Satzung über abweichende Maße der Abstandsflächentiefe
Bebauungsplan Nr. 5 (Dunantstraße 2, 4, 6, 8, 10, 12) - 1. Teiländerung
Verzeichnis der Baudenkmäler in Ottobrunn im Bayerischen Denkmal-Atlas einsehbar
Bebauungsplan 132 (Hochackerstraße 8)
Bebauungsplan Nr. 134 – Erneute öffentliche Auslegung
Bebauungsplan Nr. 137 – Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung
Bebauungsplan Nr. 136 – Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung
Bebauungsplan Nr. 124 – Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung
Planungen zur Sanierung der Schillerstraße
Satzung über die Verlängerung einer Veränderungssperre
Gremiensitzungen
Neufassung der Gebührensatzung für die öffentliche Abfallentsorgung – unveränderte Gebühren

Kontakt

Abteilung Hauptamt
Tel. 089 / 60808-102
E-Mail: hauptamt(at)ottobrunn.de

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.