Waldsäuberungs-Aktion "Ramadama" am 19. Oktober

  • Aus dem Rathaus

Am Samstag, den 19. Oktober werden ab 10.00 Uhr im Rahmen des traditionellen „Ramadama“ die öffentlichen Grün- und Waldflächen in Ottobrunn von Unrat befreit und gesäubert.

Alle Ottobrunner Bürger von Klein bis Groß sowie alle, die eine Ottobrunner Einrichtung besuchen oder Mitglied in einem örtlichen Verein sind, sind aufgerufen, sich an dieser Umweltaktion zu beteiligen.

Alle freiwilligen Helfer treffen sich entweder an der Rosenheimer Landstraße (Ecke Hans-Kreß-Straße) oder am Gymnasium Ottobrunn (Karl-Stieler-Straße).

Nach der Waldsäuberung bedankt sich die Gemeinde Ottobrunn gegen 12.00 Uhr bei allen Helfern mit einer Brotzeit im Schulhof der Grundschule an der Friedenstraße.

Die Gemeinde hofft, dass sich auch in diesem Jahr wieder viele Freiwillige an der Aktion beteiligen. Jeder Helfer ist gegen Unfall versichert.

Bitte bringen Sie Müllsäcke und Handschuhe (wenn möglich) selbst mit. Müllfahrzeuge werden von der Gemeinde bereitgestellt.

Bei Regen wird die Aktion auf Samstag, den 26. Oktober verschoben. In diesem Fall finden Sie hier eine entsprechende Meldung.

Weitere Nachrichten