Sprungziele

Miete übernimmt Landratsamt - Wohnraum für geflüchtete Ukrainer

    Sind haben Wohnraum, den Sie vermieten können und wollen Geflüchteten aus der Ukraine helfen, für mindestens ein Jahr, bei Interesse auch gerne länger, eine sichere Bleibe zu finden?

    Aus aktuellem Anlass wird insbesondere für Menschen aus der Ukraine dringend Wohnraum benötigt. Viele geflüchtete Familien und Alleinstehende sind bereits seit einiger Zeit im Landkreis München, haben aber keine eigene Wohnung.

    Auch private Wohnungseigentümer aus dem Landkreis München können im Rahmen eines Mietverhältnisses leerstehende Wohnungen für Geflüchtete aus der Ukraine anbieten. Die Unterbringung in den Häusern und Wohnungen privater Vermieter beschleunigt durch den persönlichen Kontakt zu Nachbarn häufig die Integration.

    Der Mietpreis für die nach Möglichkeit unmöblierte Wohnung sollte sich an der ortsüblichen Vergleichsmiete, entsprechend der Ausstattung und Wohnlage, orientieren. Die Besichtigung des angebotenen Wohnraums erfolgt durch die Gemeinde Ottobrunnim Auftrag des Landratsamts. Haben beide Seiten Interesse an einem Mietverhältnis, erfolgt der Abschluss eines Mietvertrags zwischen Ihnen als Vermieter und dem Landratsamt München, welches im Auftrag des Freistaats Bayern als zuverlässiger Mieter die Kosten der Unterkunft übernimmt.

    Eine Übernahme/Ablöse von Küchen oder anderem Inventar ist nicht möglich. Ebenso erfolgt keine Anmietung von Kellerabteilen und/oder Garagen. 

    Wer in die Wohnung einzieht, wird in enger Abstimmung mit dem Gemeinde Ottobrunnund dem Landratsamt München festgelegt. Der Wohnraum soll ukrainischen Flüchtlingen zur Verfügung gestellt werden, die sich bereits jetzt im Landkreis München aufhalten. Im Rahmen der Möglichkeiten wird dabei darauf geachtet, dass insbesondere Personen den Zuschlag für den Wohnraum erhalten, die sich schon in den vergangenen Wochen und Monaten in der Gemeinde aufgehalten und erste Kontakte geknüpft haben. Ein Anspruch auf Belegung mit bereits ortsansässigen Personen besteht jedoch nicht.

    Kontakt:

    Für weitere Informationen wenden bzw. Ihr konkretes Vermietungsangebot Sie sich bitte an:

    Britta Kühn; Tel. 608 08 146; britta.kuehn@ottobrunn.de oder

    Lidija Richter; Tel. 608 08 134, lidija.richter@ottobrunn.de

     

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.