Sprungziele

Hilfe für Geflüchtete

    Erstinformationen

    Aktuelle Informationen für ukrainische Bürger, die aus dem Kriegsgebiet geflohen und im Landkreis München ankommen sind, gibt es auf der Homepage des Landkreises München.

    Vom Landratsamt zusammengefasste Informationen zum Aufenthalts der ukrainischen Flüchtlinge finden Sie hier:

    Ansprechpartner bei Fragen und Anliegen zum Thema Urkainehilfe in Ottobrunn ist das Sozialamt der Gemeinde (E-Mail: soziales@ottobrunn.de, Tel. 089 / 60808-508).

    Als digitaler Wegweiser für Neuzugewanderte im Landkreis München hilft die Integreat-App, die Informationen und Wohnraumvermittlung auf Englisch, Ukrainisch und Russisch zu vermitteln.

     


    Unterbringung von Kriegsflüchtlingen

    Wenn Sie bei der Unterbringung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine helfen wollen und Wohnraum im Landkreis München zur Verfügung stellen können, finden Sie hier weitere Informationen.

    Die Carias hat einen Leitfaden zur Aufnahme von Geflüchteten in Privathaushalten erstellt. Diesen können Sie hier einsehen.

     


    Zuschuss für LandkreisbürgerInnen, die ukrainische Flüchtlinge privat bei sich aufgenommen haben

    Rund 4.800 Geflüchtete aus der Ukraine sind bislang im Landkreis München angekommen. Ein großer Teil von ihnen – etwa 3.800 Personen – hat Zuflucht in Privatunterkünften gefunden. Dieses herausragende Engagement der BürgerInnen  ausverdient Anerkennung.

    Daher erhalten Landkreisbürgerinnen und -bürger, die einen oder mehrere Geflüchtete aus der Ukraine kostenfrei bei sich aufgenommen haben, rückwirkend ab dem 1. März 2022 einen Zuschuss zu den Wohnnebenkosten. 65 Euro für jeden vollen Monat erhalten die Gastgeber für jeden Erwachsenen, 50 Euro für Kinder bis zum 15. Geburtstag, die sie bei sich aufgenommen haben. Weitere Infos erhalten Sie hier.

     


    Hotline rund um das Thema Ukraine

    Das Landratsamt München hat eine zentrale Rufnummer eingerichtet, unter der Bürgerinnen und  Bürger aus dem Landkreis Fragen zum Thema Ukraine stellen können: 089 / 62 21–18 00 (Mo. - Fr.: 8:00 - 16:00 Uhr)

     


    Vielseitiges Engagement der vhs SüdOst

    Die vhs SüdOst bietet neben verschiedenen Sprach- und Integrationskursen auch einen Erste-Hilfe-Kurs und Informationen auf ukrainisch an. Nähere Infos finden Sie hier.



    Anwerbung von Personal für pädagogische Willkommensgruppen

    Zur Aufnahme der geflüchteten Schülerinnen und Schüler werden derzeit pädagogische Willkommensgruppen an Schulen in ganz Bayern eingerichtet. Sie sollen den Kindern und Jugendlichen Halt und Geborgenheit geben und den Familien das Ankommen erleichtern. Zur personellen Ausstattung der pädagogischen Willkommensgruppen ist es erforderlich, bayernweit geeignetes Personal anzuwerben – die sogenannten Willkommenskräfte.

    Weitere Infos finden Sie unter www.km.bayern.de/willkommenskraft.

     


    Sach- und Geldspenden

    AWO Klawotten

    Die AWO-Klawotten bedanken sich für die große Spendenbereitschaft an Sachspenden. Die Lagermöglichkeiten sind gerade jedoch sehr begrenzt. Daher werden Spendenwillige zum jetzigen Zeitpunkt gebeten, ihre Sachspenden noch Zuhause vorzuhalten, bis wieder Aufnahmekapazitäten vorhanden sind. Derzeit arbeiten die Mitarbeiter der AWO-Klawotten daran, die vorsortierten Sachspenden so schnell und wirkungsvoll wie möglich an die Bedürftigen heranzubringen. Sobald die AWO-Klawotten die Sachspenden wieder in vollem Umfang annehmen können, werden wir hier an dieser Stelle darüber informieren.

    Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihr großes Engagement!


    Für Geldspenden hat der AWO Kreisverband München-Land e. V. ein Spendenkonto bei der Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg eingerichtet, IBAN: DE63 7025 0150 0028 5054 69, Stichwort: Nothilfe in der Ukraine.

     


    AWO Rumpelkammer

    Die Bedürftigen in unserer Region – besonders Frauen mit ihren Kindern aus der Ukraine – brauchen demnächst eine Unterkunft mit den nötigen Möbeln. Dafür sucht die AWO-Rumpelkammer in erster Linie Einzelbetten, kleine Kleiderschränke, Tische, Stühle, Teppiche u. v. a.m… Die AWO-Rumpelkammer ist im südöstlichen Landkreis von München und in München seit Jahren mit den entsprechenden Behörden, Einrichtungen und Vereinen vernetzt. Wenn Sie Möbel spenden möchten, melden Sie sich bitte hier: 

    Dorothea Blässing
    AWO-Rumpelkammer
    Tel.0152 53 63 96 06

    E-Mail: awo-rumpelkammer@awo-nbh.de

    Darüber hinaus finden Sie auf der Homepage des Landkreises München weitere Informationen zu Sach- und Geldspenden für ukrainische Kriegsflüchtlingen unter folgenden Link.

     


    Kostenloses Sportangebot in Ottobrunn

    Die Sportvereine TSV Ottobrunn, TSC Ottobrunn und der VC Ottobrunn bieten ein kostenloses Sportangebot für die Geflüchteten an. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

     


    Ballettschule Ottobrunn und Rosmarie-Theobald-Musikschule: Unterrichtsangebote für Geflüchtete 

    Soweit bei der Ballettschule Ottobrunn und der Rosmarie-Theobald-Musikschule freie Plätze zur Verfügung stehen, besteht die Möglichkeit, diese den in Ottobrunn lebenden Geflüchteten ohne finanzielle Selbstbeteiligung anzubieten. Möglich ist dies über ein Stipendium, das allen offen steht, denen aus finanziellen Gründen eine musikalische und/oder tänzerische Ausbildung verwehrt bliebe. Wichtig ist ein echtes Interesse am jeweiligen Angebot/Fach und eine regelmäßige Teilnahme am Unterricht. Probeunterricht ist möglich; eine schriftliche Anmeldung nötig. Weitere Infos gibt es per Tel. 60 80 84 - 11 / 22 oder E-Mail: info@musik-tanz-bewegung.de.

     


    Informationen zu Notruf und Sirenensignalen der Feuerwehr

    Der LFV (LandesFeuerwehrVerband) Bayern stellt Informationsmaterial für Geflüchtete aus der Ukraine zu Notruf und Sirenensignalen der Feuerwehr in Bayern bereit. Mit diesen Informationen möchte der LFV einen Beitrag leisten, dass sich Geflüchtete in Bayern sicher fühlen und Verunsicherungen aufgrund der persönlichen Kriegserlebnisse durch die Sirenensignale möglichst reduziert werden.

    Den entsprechenden Flyer und das Plakat finden Sie hier:

    Auch in "kindlicher Sprache" wurden entsprechende Hinweise erstellt. Diese können Sie hier abrufen.

     


    Spenden für die Ottobrunner Tiertafel

    Viele ukrainische Kriegsflüchtlinge haben auch ihre Haustiere (Hunde, Katzen, Hasen etc.) mitgenommen. Die Ottobrunner Tiertafel hat sich darauf bereits vorbereitet und unterstützt die Ankommenden gerne mit dem notwendigen Tierbedarf wie z. B. Futter, Näpfe, Hunde- und Katzenbetten, Katzentoiletten und verschiedenstem Zubehör. Auch bei benötigter tierärztlicher Versorgung kann Hilfe organisiert werden.

    Wer die Tiertafel hierbei mit gut erhaltenen Sachspenden aller Art unterstützen möchte, der kann sich mit Frau Wollmann von der Tiertafel Ottobrunn unter Tel. 089/66 59 24 25 oder eufinancial@hotmal.com, direkt in Verbindung setzen. Derzeit werden vor allem auch verschiedenste Leckerli und Tierspielzeug benötigt. Vielen Dank!

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.