11.01.2019
Eine Mitteilung aus der Kategorie: Umwelt

Ottobrunner Solarpotenzialkataster erneut aktualisiert

Vierte Fortschreibung

Das 2010 erstellte und 2011 vom Landratsamt München mit dem Energiepreis ausgezeichnete Solarpotenzialkataster aller Ottobrunner Dachflächen, welches bisher drei Fortschreibungen erfuhr, wurde von der Gemeindeverwaltung wieder auf den neuesten Stand gebracht: Die in der Zwischenzeit erstellten Neubauten wurden in das Kataster aufgenommen.

Vielfach bestehen in der Bevölkerung Unsicherheiten über die Möglichkeiten zur Nutzung der Solarenergie. So wird oft unterschätzt welch große Energiemenge pro Jahr einge¬strahlt wird und zum anderen werden die vorhandenen Dachflächen häufig als zu klein eingeschätzt.

Aus diesem Grund reifte 2010 in der Gemeindeverwaltung der Entschluss, ein Solarpotenzialkataster aller Dachflächen in Ottobrunn zu erstellen. Darüber hinaus sollte mit den Gesamter¬gebnissen dieses Katasters das vorhandene Potenzial im gesamten Ortsgebiet wesentlich genauer als bisher bestimmt werden. Interessierte Bürger können mithilfe des Katasters einfach und schnell sowohl die quantitativen Werte als auch die qualitative Bewertung der einzelnen Dachflächen Ihres Gebäudes unter Berücksichtigung von Ausrichtung und Verschattung finden.

Insgesamt könnte die Sonne bei Nutzung aller geeigneten Dachflächen rund 43 % des derzeitigen Strombedarfs und 16 % des momentanen fossilen Wärmebedarfs in Ottobrunn decken. Durch den technischen Fortschritt und energiesparende Gebäudesanierungen kann sich dieser Anteil jedoch deutlich erhöhen. Momentan werden 2,9 % des Ottobrunner Stromverbrauchs und 1,1 % des Wärmeverbrauchs durch die Kraft der Sonne gedeckt.

Um die Ergebnisse der 11.500 ermittelten Datensätze übersichtlicher zu halten, wurde Ottobrunn in fünf Gebiete eingeteilt. Die für jedes Gebiet ermittelten Ergebnisse wurden hausnummernscharf in einer PDF-Datei abgelegt und unter hier ins Internet gestellt. Dort finden Sie auch das Solarpotenzialkataster der Landkreises München, welches anschaulicher ist, aber auf Daten der Jahre 2010 und 2012 basiert.

Auf dieser Internetseite finden sich viele weitere nützliche Informationen zur Nutzung der Sonnenenergie. Beispielsweise kann durch Links auf kostenlose Amortisationsrechner zugegriffen werden. Auch werden die aktuellen Fördermöglichkeiten aufgeführt.

Wie aufgeschlossen die Ottobrunner Bürger und Gewerbetreibenden der Nutzung der Sonnenenergie gegenüber stehen, zeigt die Platzierung Ottobrunns in der bundesweiten Solarbundesliga. Mit den über 860 von der Gemeindeverwaltung in Ottobrunn ermittelten Anlagen zur Strom- bzw. Wärmeerzeugung liegt Ottobrunn mit Platz 58 im ersten Viertel der 277 teilnehmenden deutschen Kommunen zwischen 20.000 und 99.999 Einwohnern. Zum Vergleich: Unter den Kommunen, die in dieselbe Größenordnung wie Ottobrunn fallen, liegt Ottobrunn in Oberbayern auf dem vierten Platz.