22.08.2018
Eine Mitteilung aus der Kategorie: Umwelt

Solarpotenzialkataster für den Landkreis München

Solarpotenzialkataster für den Landkreis München

Die Energieagentur Ebersberg-München hat ein Solarpotenzialkataster für den gesamten Landkreis München veröffentlicht. Im Gegensatz zum tabellarischen Solarpotenzialkataster der Gemeinde Ottobrunn ist das Kataster für den Landkreis eine Kartendarstellung.

Vielfach bestehen in der Bevölkerung Unsicherheiten über die Möglichkeiten zur Nutzung der Solarenergie. So besteht zum einen oft keine Vorstellung darüber, welch große Energiemenge pro Jahr einge¬strahlt wird und zum anderen werden die vorhandenen Dachflächen häufig als zu klein eingeschätzt. Hier hilft das Solarpotenzialkataster.

Interessierte Bürger können nun mithilfe des Katasters einfach und schnell sowohl die quantitativen Werte als auch die qualitative Bewertung der einzelnen Dachflächen Ihres Gebäudes unter Berücksichtigung von Ausrichtung und Verschattung finden.

Insgesamt könnte die Sonne bei Nutzung aller geeigneten Dachflächen rund 41% des derzeitigen Strombedarfs und 15% des momentanen fossilen Wärmebedarfs in Ottobrunn decken. Durch den technischen Fortschritt und energiesparende Gebäudesanierungen kann sich dieser Anteil deutlich erhöhen. Momentan werden in Ottobrunn 2,8 % des Stromverbrauchs und 1,1 % des Wärmeverbrauchs durch die Kraft der Sonne gedeckt.

Das Solarpotenzialkataster des Landkreises München (Erfassungsjahre 2010, 2012) finden Sie hier (ext. Link).

Das Kataster der Gemeinde Ottobrunn (aktualisiertes Erfassungsjahr 2015) finden Sie auf unserer umfangreichen Klimaschutz-Internetseite.