20.06.2018
Eine Mitteilung aus der Kategorie: Bildung/Soziales

Landespflegegeld vom Freistaat Bayern

Ab dem Spätsommer erhalten Pflegebedürftige ab dem Pflegegrad 2 ein Landespflegegeld in Höhe von 1.000 Euro pro Jahr.

Das vom Freistaat Bayern eingeführte Landespflegegeld für Pflegebedürftige kann ab sofort beantragt werden. Für das derzeit laufende Pflegegeldjahr (1.10.2017 bis 30.09.2018) endet die Antragsfrist am 31.12.2018.
 

Welche Anspruchsvoraussetzungen müssen erfüllt sein?

  1. Pflegebedürftige mit Pflegegrad 2 und höher
  2. Hauptwohnsitz in Bayern im Zeitpunkt der Antragstellung
  3. Unabhängig davon, ob der Pflegebedürftige in einem Pflegeheim untergebracht ist oder zuhause lebt und versorgt wird.
     

Wo bekomme ich das Antragsformular?

Das Antragsformular bekommen Sie zum Download unter www.landespflegegeld.bayern.de/antrag.pdf oder im Rathaus der Gemeinde Ottobrunn, Zimmer 1.07 oder 1.08  (Tel. 089 / 60808-508 – Soziale Angelegenheiten).
 

Welche Ziele werden mit dem Pflegegeld verfolgt?

Mit dem Landespflegegeld soll die Selbstbestimmung Pflegebedürftiger gestärkt werden. Die Pflegebedürftigen können selbst entscheiden, ob sie mit dem Geld zum Beispiel Angehörigen oder anderen Menschen, die sie unterstützen, eine finanzielle Anerkennung zukommen lassen – oder sich damit selbst etwas Gutes tun.