Zweckverband Staatliche weiterführende Schulen im Südosten des Land­kreises München

Der Zweckverband Staatliche weiterführende Schulen im Südosten des Landkreises Münchens ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und wurde am 30. Juni 1973 gegründet; zeitgleich wurden die bis dahin bestehenden Zweckverbände Staatliches Gymnasium Ottobrunn und Staatliche Realschule Neubiberg aufgelöst.

Mitglieder des Zweckverbandes sind der Landkreis München sowie die Gemeinden Aying, Brunnthal, Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Hohenbrunn, Neubiberg, Ottobrunn und Putzbrunn.

Der Zweckverband ist der Sachaufwandsträger für das seit 1969 bestehende Gymnasium Ottobrunn (eigenes Schulgebäude seit 1972) sowie für die Realschule Neubiberg und das Gymnasium Neubiberg, die 1975 bzw. 1976 in Betrieb genommen wurden.

Seit dem Schuljahr 2011/2012 gibt es einen weiteren Gymnasiumsstandort in Höhenkirchen-Siegertsbrunn.

Auf der Webseite des Schulzweckverbandes erhalten Sie weitere Informationen.